IFH-Branchenfokus "Kinderbekleidung" (2015)

Artikel 4 VON 4
IFH-Branchenfokus "Kinderbekleidung" (2015)
Marktvolumina, Marktanteile, Verbraucherverhalten und Prognosen für den deutschen Markt mit Kinderbekleidung.
inkl. MwSt. (netto 850,00 €), zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar.
Ohne_Titel_1

Mit einem Wachstum von 0,8 Prozent erreichte das Marktvolumen einen Wert von knapp 3,47 Mrd. Euro. Dabei sind die Ausgaben pro Kind sogar um 2,7 Prozent gestiegen. Auch wenn die Geburtenzahl zuletzt stabil bleibt, die Zahl der Kinder ist insgesamt weiter rückläufig. Damit bestätigt sich weiterhin die zunehmende Abkopplung des Ausgabeverhaltens von der Geburtenentwicklung: Für weniger Kinder wird mehr Geld ausgegeben.

Die Marken- und Designorientierung nimmt weiter zu und ist vor allem bei den älteren Kids kaufentscheidend. Insbesondere für Eltern von Babys und Minis wächst die Bedeutung des Internet als Einkaufstätte. So ist der Online-Handel im Markt für Kinderbekleidung im Jahr 2014 um rund 60 Mio. Euro gewachsen. Dies bedeutet, ohne den Online-Handel wäre der Markt um 1 Prozent rückläufig gewesen. Allerdings profitieren auch immer mehr stationäre Händler vom E-Commerce. So ist der Online-Handel ein deutliches Zeichen für den Wandel im Kaufverhalten.
   
Die Studie „Branchenfokus Kinderbekleidung“, Jahrgang 2015 liefert folgende Daten:

•    Marktvolumen auf Endverbraucherebene  2008 bis 2014
     9 Warengruppen – Entwicklung, Wachstumstreiber
•    Vertriebswegeprofile, Vertriebsstrukturen 2008 bis 2014
     9 Vertriebsformate – Entwicklung, Wachstumstreiber
•    Online-Handel – Entwicklung, Anteile, Online-Vertriebswege
•    Verbraucherverhalten nach Altersgruppen – Kaufhäufigkeit, Mode-Marke-Preis, Einkaufsstätten-Präferenzen
•    Entwicklung der Kinderzahl
•    Markt- und Vertriebswegeentwicklung bis 2020