Demografie- und Strukturwandel (2014)

Demografie- und Strukturwandel (2014)
Konsequenzen, Herausforderungen und Potenziale für den Modehandel
Bitte wählen Sie die Print- oder Download-Variante und beachten Sie als EHV-Mitglied den Mitgliederrabatt.
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar.
Konsequenzen, Herausforderungen und Potenziale für den Modehandel

Autoren: Prof. Dr. Andreas Kaapke Dipl.-Sowi. Nina Kleber-Herbel

„Neue“ Zielgruppen erfolgreich bedienen

Unsere Gesellschaft wird älter, bunter und vielschichtiger durch neue Lebensformen. Diese demografischen und strukturellen Entwicklungen wirken sich auf alle Lebensbereiche aus und solten auch im Modehandel beachtet werden, um zukünftig erfolgreich zu sein. Die „neuen“ Zielgruppen 50+/Senioren, Migranten, Singles und berufstätige Frauen haben jeweils ganz eigene Erwartungen an die Ladengestaltung, das Sortiment, die Mitarbeiter oder die werbliche Ansprache und sind dankbare Kunden, wenn ihre speziellen Wünsche und Bedürfnisse befriedigt werden. Dabei ist es häufig so, dass Maßnahmen, die für eine Kundengruppe unverzichtbar sind – z. B. leserliche Preisschilder, übersichtlich präsentierte Sortimente und stolperfreie Laufwege für Senioren, auch allen anderen Kunden zugute kommen.

Diese Fachdokumentation widmet sich auf 115 Seiten dem Bedeutungsgewinn bislang häufig unterschätzter Kundengruppen sowie den Möglichkeiten des Modehandels, darauf zu reagieren und neue Potenziale zu erschließen. Die Autoren, Professor Dr. Andreas Kaapke, Duale Hochschule Baden-Württemberg, und Nina Kleber-Herbel, Prof. Kaapke Projekte, legen dabei den Fokus auf die Kundengruppe der Senioren, die aufgrund ihrer geschätzten Kaufkraft von 600 Milliarden Euro im Jahr ein gewaltiges Potenzial bietet. Und weil keine Frau Bekleidung kaufen möchte, die explizit ihrem Alterungsprozess entgegenkommt, sondern Mode, die schmückt und attraktiv macht, enthält die Fachdokumentation einen zehnseitigen Exkurs „Erfolgsfaktoren im modischen Sortiment für 50+Frauen“ von Elke Giese, Fachjournalistin aus Berlin. Darin geht es sowohl um die Befindlichkeit dieser hochinteressanten Kundengruppe als auch um konkrete Hinweise, was beim Einkauf bezüglich Formen, Schnitten und Styles beachtet werden muss.

Zudem wird ein intensiver Blick auf die unterschiedlichen Facetten des demografischen Wandels sowie auf die Kundengruppen der Migranten, Singles und Frauen geworfen, deren Ertragspotenziale für den Modehandel ebenfalls nicht zu unterschätzen sind. Nach einer Vorstellung der Eigenschaften und besonderen Anforderungen jeder Zielgruppe geht es um konkrete absatzpolitische Maßnahmen für eine erfolgreiche Ansprache.


In dieser Fachdokumentation wurde u.a. eine Anzeige folgender Firma geschaltet:

Schon gesehen?

  • Hochwertige Mode erfolgreich verkaufen (2012)
  • Hochwertige Mode erfolgreich verkaufen (2012)
    ab 44,93 € *
  • Erfolgreiches Dialog-Marketing im Modehandel (2016)
  • Erfolgreiches Dialog-Marketing im Modehandel (2016)
    49,00 € *