RFID in der Modebranche (2008)

RFID in der Modebranche (2008)
BTE-Fachdokumentation informiert über Anwendungsmöglichkeiten
Bitte wählen Sie die Print- oder Download-Variante und beachten Sie als EHV-Mitglied den Mitgliederrabatt.
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar.

BTE-Fachdokumentation informiert über Anwendungsmöglichkeiten Autoren:

Dennis Hodel, IM+C AG, Mannheim
Dr. Siegfried Jacobs, BTE, Köln

Die Radiofrequenz-Technologie für Identifizierungszwecke (RFID) birgt erhebliche Vorteile für Modeanbieter in der gesamten Wertschöpfungskette. Die Modebranche hat inzwischen sogar die globale Vorreiterrolle beim RFID-Einsatz in der Konsumgüterwirtschaft übernommen. RFID wird mittlerweile in der gesamten textilen Kette vom Produktionsbetrieb (z.B. gardeur und van Laack) über die Logistik bis zum POS (z.B. Karstadt und Kaufhof) eingesetzt.

Die BTE-Fachdokumentation "RFID in der Modebranche - Anwendungsmöglichkeiten, Realisierung, Praxisbeispiele" informiert die Modebranche ausführlich über dieses zukünftig immer wichtiger werdende Thema und erleichtert den Einstieg. Auf 180 Seiten werden das notwendige Grundlagenwissen vermittelt, konkrete Anwendungsempfehlungen gegeben, Kosten-Nutzen-Betrachtungen angestellt sowie Anlaufstellen für Unterstützung bei der Umsetzung genannt. Acht detailliert beschriebene Praxisbeispiele aus dem Handel und der Bekleidungsindustrie zeigen, was die RFID-Technik von der vereinfachten Lagerbewirtschaftung bis hin zur Kundeninformation alles leisten kann. Ein Glossar mit den wichtigsten Fachbegriffen rundet die Dokumentation ab. Hauptautoren sind Dennis Hodel von der Unternehmensberatung IM+C und Dr. Siegfried Jacobs (BTE).


In dieser Fachdokumentation wurde u.a. folgende Anzeige geschaltet:


Schon gesehen?

  • EDI in der Modebranche (2014)
  • EDI in der Modebranche (2014)
    49,00 € *
  • Warenwirtschaft in der Modebranche (2010)
  • Warenwirtschaft in der Modebranche (2010)
    ab 44,93 € *